Mein kulturelles Interesse

Bereits seit meiner Kindheit interessiere ich mich für Bücher, schon als Jugendlicher war mir gesellschaftliches Engagement wichtig. Beides wurde beeinflusst durch eine protestantische Jugend in einer Familie mit Grundsätzen. Themen wie Architektur, Design und Sport gehören zu meinen Interessen, solange ich denken kann.

Anfang der 80er Jahre reiste ich dann zum ersten Mal nach Asien. Von Beginn an war ich fasziniert von Architektur, Landschaft, den Menschen, ihrer Religion und ihren jahrtausendealten Kulturen, 

sowie von den Lehren und der Philosophie des Buddhismus und der fernöstlichen Welt bin ich seitdem nicht mehr los gekommen, vor allem nicht von ihrer besonderen Ästhetik. Ausdruck und Symbol meiner Eindrücke und Erinnerungen ist meine Sammlung alter, aber auch neuer Buddha-Darstellungen und -Köpfe aus Materialien verschiedenartiger Herkunft. Die Sammlung gilt als eine der umfangreichsten in Europa – viele der Exponate sind einzigartig.

Ich lade Sie gerne ein, sich die Werke in meinen Mikado Galerien in Hamburg, Timmendorfer Strand und in Berlin anzuschauen. Die meisten der Buddha-Figuren, aber auch Exponate zeitgenössischer chinesische Malereien sind käuflich zu erwerben. Mehr Informationen finden Sie unter www.mikado-asiatica.de